AGB

Terminverschiebungen müssen mindestens 24h im Voraus telefonisch mitgeteilt werden, damit allenfalls wartende Kunden vorgezogen werden können.

Für unentschuldigt (ohne Abmeldung) nicht wahrgenommene Termine bzw. Abmeldungen innerhalb weniger als 24h vor Terminbeginn werden jeweils die Kosten der angemeldeten Behandlung in Rechnung gestellt.